Bericht Rapid.Tech 3D 2024

Attraktive Angebote zum Jubiläum

20. Rapid.Tech 3D mit neuen Offerten sowie Benefits für „schnelle“ Aussteller und Besucher. Schnell sein lohnt sich für Aussteller und Besucher der Rapid.Tech 3D, die im nächsten Jahr vom 14. bis 16. Mai zum 20. Mal in Erfurt stattfindet.

Wer sich noch in diesem Jahr für eine Teilnahme an der Jubiläumsveranstaltung entscheidet, kann von erheblichen Vorteilen profitieren. Zudem bietet die 20. Auflage neben dem bewährten Kongress-, Ausstellungs- und Netzwerkprogramm attraktive neue Angebote wie Meetings und Kooperationsanbahnungen mit der europäischen AM-Plattform sowie der AM-Community Indiens.

Zur frühen Buchung ein Gratis-Ticket für den Kongress

Aussteller der 20. Rapid.Tech 3D erhalten nicht nur einen Frühbucherrabatt, wenn sie bis zum 15. Dezember 2023 ihre Standfläche buchen. Zusätzlich sichern sie sich damit ein kostenfreies Drei-Tages-Kongressticket. „Mit dem Ticket kann der Aussteller zum Beispiel einen Kunden seiner Wahl zum internationalen Fachkongress der Rapid.Tech 3D nach Erfurt einladen und ihm einen attraktiven Zugang zu den neuesten Erkenntnissen des industriellen 3D-Drucks aus Wissenschaft und Praxis ermöglichen. Darüber hinaus steht dieser Wissenserwerb auch den Ausstellern selbst zur Verfügung. Jeder, der im Besitz eines gültigen Ausstellerausweises ist, kann am Kongressprogramm teilnehmen“, verweist Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH, auf die zusätzlichen Vorteile, welche die Messe zur Jubiläumsveranstaltung offeriert.

Weitere Informationen zu den Frühbuchervorteilen und einen Standkalkulator gibt es hier

Mindestens 200 Euro Preisvorteil für Ultra Early Bird-Kongresstickets

Auch Kongressbesucher, die sich noch in diesem Jahr für eine Visite der Rapid.Tech 3D entscheiden, profitieren von attraktiven Angeboten. Bis zum 31. Dezember 2023 gelten Ultra Early Bird-Preise auf die
Ein-, Zwei- sowie Drei-Tages-Tickets. Die Preisvorteile betragen in jeder Kategorie mindestens 200 Euro. Mit den Tickets können Kongress und Fachausstellung besucht sowie die Netzwerkangebote, wie z. B. die Abendveranstaltung am 16. Mai 2024 im Erfurter Kaisersaal, genutzt werden.

Zum Online-Ticketshop geht es unter diesem Link

Europäische AM-Plattform erstmals auf der Rapid.Tech 3D

Weiteren Mehrwert für alle Teilnehmer bieten nicht zuletzt neue Angebote in der Ausstellungshalle. Erstmals wird die europäische AM-Plattform ein Meeting im Rahmen der Rapid.Tech 3D veranstalten. Dazu werden am 15. Mai 2024 Experten des Additive Manufacturing (AM) aus zahlreichen europäischen Ländern zum hochwertigen Wissens- und Erfahrungsaustausch erwartet. Die AM-Plattform ist die größte und älteste Interessengemeinschaft für alle Themen rund um die additive Fertigung in Europa. Derzeit sind über 700 Mitglieder aus mehr als 25 Ländern Teil dieses Netzwerks. 

Premiere für indischen Gemeinschaftsstand

Ebenfalls Premiere zur Jubiläums-Rapid.Tech 3D feiert eine Präsentation indischer AM-Unternehmen auf einem Gemeinschaftsstand. Die Additive Area India wird in Zusammenarbeit mit der AMTech Expo realisiert. Damit setzen die führende indische AM-Messe und die Messe Erfurt ihre im Frühjahr 2023 gestartete Kooperation erfolgreich fort. Zu den bereits angemeldeten Ausstellern gehört der Metallpulver-Hersteller INDO-MIM.

3D Pioneers Challenge startet in neue Runde

Erneut in Erfurt dabei sein werden die Finalisten der 3D Pioneers Challenge. Noch im Dezember dieses Jahres startet die Ausschreibung der nächsten Runde des internationalen Designwettbewerbes für additive Fertigung und fortschrittliche Technologien.

Mehr Informationen dazu gibt es unter: www.3dpc.io

Die Rapid.Tech 3D ist die Pionierveranstaltung der AM-Szene und feiert vom 14. bis 16. Mai 2024 ihre 20. Auflage in der Messe Erfurt. Die am längsten bestehende Konferenz zum Thema Additive Manufacturing bietet einen stimmigen Dreiklang aus Kongress, Ausstellung und Networking-Möglichkeiten für die AM-Branche.

Downloads