Schon einmal den indischen AM-Markt in Betracht gezogen?

Hier erfahren Sie mehr zum GERMAN PAVILION, den die Messe Erfurt im Rahmen der Kooperations-Partnerschaft zwischen Rapid.Tech 3D und AMTECH-EXPO anbietet

Aussteller des GERMAN PAVILION profitierten von einem umfangreichen Service-Paket, das die Messepräsentation mit zahlreichen weiteren Leistungen verknüpft (Speaker im Fachprogramm, Mediale Präsenz, Zutritt zu weiteren Fachveranstaltungen, Netzwerk-Events), hervorragende Möglichkeiten zur Gewinnung von Leads bietet und einen differenzierten Einblick in die Strukturen und aktuelle Entwicklungen des indischen AM-Ecosystems ermöglicht. 


Daten und Fakten zur AMTECH-EXPO 11.-12. Dezember 2024, KTPO Trade Centre, Bengaluru

Weitere Informationen: https://amtechexpo.in/


Angebot zur Beteiligung am GERMAN PAVILION auf der AMTECH-EXPO im Überblick:

- Komplettstand auf GERMAN PAVILION (Komplett ausgestatteter, bezugsfertiger 9qm Messestand auf dem deutschen Gemeinschaftsstand inkl. Wallprints; Teppichboden, Elektroanschlüsse, Tisch und 2 Stühle, Counter, 1 Vitrine sowie 2 Aussteller-Pässe) ---- Fixpreis: 2.500,- Euro (zzgl. Steuern)

- Service&Support-Paket für Aussteller des German Pavilion auf der AMTECH-EXPO (Katalogeintrag/Interneteintrag, Speaker Slot im Fachvortragsprogramm, Teilnahme am Network Exhibitors Dinner, Dolmetscher-Service, redaktionelle Veröffentlichung in AMChronicle sowie Unterstützung bei Reisevorbereitung und Vor-Ort-Betreuung ---Fixpreis Service&Support-Paket: 750,- Euro (zzgl. Steuern)

Anmeldeunterlagen German PavilionANMELDESCHLUSS für den GERMAN PAVILION auf der AMTECH-EXPO 2024 ist der 31.08.2024. 

Für Beteiligugsanfragen und weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung: 

Dr. Udo Dietze --- Representative India/German Pavilion
Mobil:  +49 152 5615 2748
Mail: U.Dietze@messe-erfurt.de 


Indischer AM-Markt

Der Indische Markt für 3D-Druck/Additive Manufacturing hat hohe Wachstumsraten von über 20% und ein enormes AM-Marktpotenzial in den Industrie-Anwenderbranchen. Additive Manufacturing wird als Schlüsseltechnologie von der indischen Regierung gefördert.

Indische Partner sind am Aufbau von Kooperationen in Forschung & Entwicklung, an Vertriebspartnerschaften, am Aufbau internationaler Lieferketten und Teilefertigung sowie an kundenspezifischen Entwicklungen und Dienstleistungen für AM Anwender-Industrien interessiert. Die Standorte Bengaluru, Pune, Hyderabad und Chennai verfügen als moderne Millionenmetropolen über eine hohe Dichte von AM-Unternehmen und AM-Anwenderindustrien. Darüber hinaus existieren renommierte Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Innovationszentren sowie nationale und internationale Tech-Unternehmensansiedlungen. Geringe Produktionskosten und ein großes Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften sowie zahlreiche KMU, die internationale Kooperationen suchen und gemeinsam mit ausländischen Firmen die indischen AM-Anwenderindustrien erschließen, prägen die aktuelle Situation am indischen AM-Markt.

Weitere Informationen zur indischen AM-Strategie, Marktsituation und aktuelle Trends finden Sie hier:


https://amchronicle.com/insights/the-growing-indian-additive-manufacturing-ecosystem-a-promising-frontier/

https://www.meity.gov.in/content/national-strategy-additive-manufacturing


Erstmals German Pavilion bei Indiens größter AM-Messe: AMTech Expo, Hyderabad, 1. / 2. Dezember 2023

Indien startet durch. 3D-Druck/Additive Manufacturing überzeugt mit hohen Wachstumsraten von über 20% und einem hohen Marktpotenzial. Genau der richtige Zeitpunkt, um den indischen Markt besser kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Vor diesem Hintergund organisierte die Rapid.Tech 3D in Kooperation mit Indiens führender Additive Manufacturing Messe AMTech Expo den German Pavillon.

Deutscher  Vertreter von AM-Industrie und -Forschung vor Ort

Zusammen mit der Rapid.Tech 3D stellten sich führende deutsche AM-Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Gemeinschaftspräsentation vor. Dazu gehörte mit der FIT AG ein AM-Pionier. Das Unternehmen verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrungen im additiven Design und in der additiven Fertigung. Ebenso stellten der Materialentwickler für den metallischen 3D-Druck m4p material solutions GmbH sowie der Technologiespezialist für 3D-gedruckte Elektronik Neotech AMT GmbH ihre Kompetenzen vor. Zudem gab das Fraunhofer Kompetenzfeld Additive Fertigung einen Einblick in seine umfangreichen Forschungsleistungen für anwendungsreife AM-Lösungen. Der Sprecher des Kompetenzfeldes, Dr. Bernhard Müller, ist darüber hinaus, neben Carl Fruth, Gründer und Vorstandsvorsitzender der FIT AG, einer der Keynote-Sprecher der AMTech Expo.

3D Pioneers Challenge-Roadshow im German Pavillon

Welche zukünftigen Innovationen mittels AM möglich werden, verdeutlichten die Finalexponate des diesjährigen internationalen Designwettbewerbes 3D Pioneers Challenge. Nach ihrer Erstpräsentation und Kürung der Preisträger auf der Rapid.Tech 3D im Mai in Erfurt machte die Roadshow ebenfalls im German Pavillon Station. Zu den gezeigten Objekten gehörte auch eine maßgefertigte Handprothese des indischen Unternehmens Life and Limb, die 14 Griffmuster erreichen kann und 75 Prozent leichter ist als herkömmliche Produkte. 

csm_Eröffnung_AMTech_Expo_2023_66b1d16f6a.jpeg (0.2 MB)   csm_German_Pavilion_at_AMTech_c9c23ce1e8.jpeg (0.2 MB)   csm_Welcome_to_AMTech_759c8810e6.jpeg (0.2 MB)



AMTech Expo und Rapid.Tech 3D vereinbarten zur Veranstaltung in Erfurt mehrjährige Kooperation

 

AMTech Expo, Indiens größte Business-Netzwerkplattform für Additive Manufacturing, und der etablierte deutsche Fachkongress Rapid.Tech 3D haben eine mehrjährige Kooperation vereinbart. Dazu unterzeichneten beide Partner am Eröffnungstag der diesjährigen Rapid.Tech 3D (9. Mai 2023) in der Messe Erfurt ein entsprechendes Abkommen. Übergreifendes Ziel ist es, die AM-Ökosysteme beider Länder gemeinsam weiter voranzubringen.

Den Einsatz von AM-Technologien im industriellen Maßstab weiter voranzutreiben, ist dasgemeinsame Anliegen. Mit der gegenseitigen Unterstützung als Partnerveranstaltungen wird dazu beigetragen, den Kompetenz- und Technologietransfer zwischen den AM-Communities Indiens und Deutschlands zu fördern.

_DSC5831.jpg (3.4 MB)   _DSC5515.jpg (2.1 MB)   _DSC4884.jpg (1.4 MB)