Innovativ: Gemeinschaftsstand Thüringer Prototyper

02.05.2012

Der erste Gemeinschaftsstand von 13 Thüringer Unternehmen und Forschungs- sowie Bildungseinrichtungen mit Kompetenzen in den additiven Fertigungstechnologien unterstützt in erster Linie die Reputationsbildung dieser branchenübergreifenden Technologien durch eine Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit. Die Präsentation der gesamten Prozesskette von der Idee bis zum Endprodukt mit vielen individuellen Lösungen durch leistungsfähige Thüringer Unternehmen mit großer Fertigungstiefe intensiviert und erleichtert die Kontakte mit bestehenden und potenziellen Kunden durch einen Ansprechpartner. Gleichzeitig wird die Kommunikation der Netzwerkpartner untereinander verbessert. Auf dem Stand werden ausgewählte, repräsentative Exponate der jeweiligen Aussteller präsentiert, die deren Alleinstellungsmerkmale unterstreichen. Das Spektrum reicht von Konstruktionsdienstleistungen über filigrane Mikroteile bis hin zu Architekturmodellen, patientenspezifischen Implantaten und speziellen Anwendungen für Einzelteile und Baugruppen aus Kunststoff und Metall.

TOP