Übersicht Vortragsforen

Folgende Vortragsforen werden im Rapid.Tech Fachkongress 2021 angeboten:

NEU in 2021: Der Rapid.Tech 3D Fachkongress steht unter der Leitidee Nachhaltigkeit. Jeder Vortragende soll dieses Thema in seinem Beitrag berücksichtigen.

Forum Software, Prozesse, Konstruktion
Im Forum Software, Prozesse & Konstruktion erhalten Designer und Entwicklungsingenieure Inspirationen und Ansätze, wie sie die faszinierenden Möglichkeiten des AM bei der funktionsorientierten Konstruktion von Bauteilen nutzen können. Dies betrifft gestalterische Aspekte, aber auch Berechnungsmethoden und die zugehörige Softwareunterstützung. Wichtig ist hierbei z.B. die Form der Datenübergabe zwischen den einzelnen Prozessschritten bzw. involvierten Systemen. Daneben müssen die anfallenden Daten entsprechend verwaltet werden. Dies führt zu einer Erweiterung der bestehenden PLM Landschaften. Einer Verwaltung der Daten über den gesamten Lebenszyklus des Bauteils kommt damit auch bei der additiven Fertigung eine besondere Bedeutung zu.

Forum Medizin-, Zahn- & Orthopädietechnik
Die Additive Fertigung hat im Bereich medizinischer und klinischer Anwendungen bereits viel bewegen können. So sind etwa additiv gefertigte individualisierte Knochenimplantate oder Bohr- und Schnittschablonen, wie auch Hilfsmittel zur individuellen Zahnversorgung längst State-of-the-Art. Laufend kommen neue Anwendungen in der individuellen Patientenversorgung hinzu. So konnte u. a. in der Orthopädietechnik in den vergangenen Jahren viel erreicht werden und erste erfolgsversprechende additiv gefertigte Produkte in Form von Fußschienen oder Beinprothesen sind heute auf dem Markt erhältlich. Das Forum greift diese Trends auf und adressiert insbesondere diese digitale und mit Software unterstützte Durchdringung von etablierten Marktsegmenten in der Medizintechnik, welche neue Produktgruppen und Geschäftsmodelle hervorbringt.

Forum Werkzeug-, Modell- & Formenbau
In diesem Forum erfährt der Teilnehmer alles zu relevanten Technologien, neuen Werkstoffen und Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau – angefangen bei der Simulation von 3D gedruckten Werkzeugen bis hin zur generativen Fertigung von Präge- und Schneidwerkzeugen. Das Feld der Druckgusswerkzeuge soll ebenso beleuchtet werden wie weitere Fortschritte bei der bereits etablierten additiven Fertigung von Spritzgusswerkzeugen und der Einzug der Verfahren in die Serienfertigung. Möglichkeiten und Grenzen der unterschiedlichen additiven Verfahren bei der Herstellung der genannten Werkzeuge werden dargestellt. Betrachtet werden außerdem Beispiele zur Nutzung der hohen Gestaltungs- und Konstruktionsfreiheit von 3D-Druck zur Herstellung von Vorrichtungen, mit denen Arbeitsprozesse optimiert werden. Gesucht werden auch Vorträge über mögliche Businessmodelle, Qualitätssicherung, Studien zur Entwicklung des 3D-Drucks im Formenbau sowie die Nachbereitung von additiv hergestellten Teilen mit konventionellen Verfahren.

Forum Luftfahrt
Der Einsatz additiv gefertigter Bauteile ist gerade im Bereich der Luft- und Raumfahrt auch vor dem Hintergrund des Leichtbaus mittlerweile weitverbreitet. Das Forum Luftfahrt fokussiert sich auf Technologien und Anwendungen von additiven Fertigungsverfahren im Bereich der zivilen und militärischen Luft- und Raumfahrt. Anhand von praxisnahen Beispielen zur Herstellung von technisch anspruchsvollen Bauteilen für Kleinserien, sowohl aus Kunststoff als auch aus Metall, werden die Relevanz und der Kundennutzen dargestellt. Auch die Fertigung von Ersatzteilen spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Des Weiteren betrachtet das Forum auch die aktuellen Herausforderungen in der Luftfahrt, angefangen von der Qualitätssicherung bis hin zur Qualifizierung von Lieferanten mit allen dazugehörigen Aspekten.

Forum Automobil & Mobilität
Dieses Forum zeigt, wo die Automobilindustrie bereits generative Fertigungsverfahren einsetzt und wie sich die Branche durch Additive Manufacturing in Zukunft verändern wird. Im Fokus steht der gesamte automobile Entwicklungs-, Fertigungs- und Lebenszyklus – von der Prototypen- und Vorserienfertigung über die automobile Serienproduktion einschließlich generativer Fertigung von Werkzeugen und Formen bis hin zur Ersatzteilfertigung anhand von aktuellen Fallbeispielen. Auch sind Logistiker eingeladen aufzuzeigen, wie AM die Lagerhaltung in der Automobilbranche verändert. Motorsportapplikationen sind ebenso gefragt wie die Anwendung generativer Fertigung für neue Antriebskonzepte (e-Mobilität). Neben Vertretern von Automobil-OEMs sind ausdrücklich auch Zulieferunternehmen der Automobilbranche und Forschungseinrichtungen, die sich mit automobilorientierter Anwendungsforschung beschäftigen, eingeladen, Vorträge einzureichen!

Neues aus AM
Einen Blick in die Zukunft der additiven Fertigung soll das Forum „Neues aus AM“ zur Rapid.Tech 3D in der Messe Erfurt bieten. Das Format ist neu im Programm des führenden europäischen Fachkongresses für additive Technologien. Im Fokus werden im Forum Verfahren und Werkstoffe sein, die über den Stand der aktuell genutzten Technik hinausreichen, aber bereits eine hohe Anwendungsreife besitzen. Insbesondere werden neue Anwendungen in Verbindung von zukunftsgerichteter Innovation und hohem Praxisbezug adressiert.

Forum AM in Bauwesen & Architektur
Seit Jahren steigt die Zahl der Unternehmen und Forschungsprojekte, die sich mit dem 3D-Druck von Häusern, Fassadenteilen oder sonstigen Bauwerken im öffentlichen Raum wie etwa Brücken beschäftigen. Welches Potential steckt in der Nutzung von Extrusionsverfahren für Bauplaner und Architekten? Welche Herausforderungen gibt es beim Drucken mit Beton und anderen Materialien? Oft sind die Unternehmen, welche solche Techniken anwenden, in der Entwicklungsphase. Dabei ist der Wohnungsbau lediglich ein Aspekt eines aufkommenden Marktes. Die Baubranche hat die zahlreichen Vorteile, die der 3D-Druck unter anderem bei der Umsetzung komplexer Formen, den Bauarbeiten in gefährlichen oder abgelegenen Regionen sowie der Reduzierung von Materialabfällen und Baukosten birgt, offenbar für sich entdeckt. Sowohl traditionelle Baufirmen als auch innovative Start-ups sind angesprochen ihre Anwendungsbeispiele vorzustellen.

Forum Design
Die Designbranche erfährt durch neue Technologien wie den 3D Druck einen Paradigmenwechsel. Objekte werden digital entwickelt, neue und komplexe Formensprachen können werkzeuglos und unmittelbar als Modell präsentiert werden. Der große Vorteil additiver Fertigung: auch Losgröße 1 oder limitierte Auflagen sind schnell und kostengünstig realisiert. Die Applikationen reichen von Produkt- und Industriedesign über Mode, Schuhe und Schmuck bis hin zu Kunstobjekten oder Einrichtungsgegenständen. In diesem Forum freuen wir uns über Einreichungen von kreativen Köpfen, die 3D Druck und Advanced Technologies in ihre Gestaltungsprozesse integrieren.

Forum AM Science (mit wissenschaftlichem Review)    
Ergänzend zu den anwendungsbezogenen Fachforen bietet der Kongress der Rapid.Tech 3D auch der akademischen Forschung eine Plattform, um aus den neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen und Erkenntnisse der Additiven Fertigung zu berichten. Die Beiträge des Fachforums AM Science durchlaufen einen Double Blind Review Prozess, durch den ausgewiesene Experten die wissenschaftliche Qualität und Aktualität der Themen sicherstellen. Die Themen umfassen die gesamte Prozesskette der Additiven Fertigung.

Wissenschaftliches Review: Die Beiträge im Forum AM Science werden bei Aufnahme in das Tagungsprogramm einer wissenschaftlichen Qualitätssicherung (Double-Blind Review) unterzogen. Voraussetzung hierfür ist die Anmeldung Ihrer wissenschaftlichen Veröffentlichung mit einem Umfang von ca. 6 -10 Seiten (Abgabetermin: 04. Januar 2021).

Die Formatvorlage für das Paper im Forum AM Wissenschaft finden Sie hier.

>> Jetzt Vortrag anmelden

TOP